Forgotten Dreams Design-Studio – „Killing 'em softly“ since 2001

Seit 2001 produziert das Forgotten Dreams Design-Studio unter Leitung von Philipp Heidtkamp in Regensburg Larpwaffen, Fantasy-Kostüme, Requisiten und Kulissen für Live-Rollenspiel (Larp), Theater, Film und Fernsehen.

Zu Beginn nur auf die Produktion von Einzelstücken beziehungsweise Sonderanfertigungen von Larpwaffen und -Schilden ausgerichtet, kann FDD heute eine Palette von acht Serien in verschiedensten Stilrichtungen präsentieren. Vom einstigen Einmannbetrieb hat sich das Forgotten Dream Design-Studio zu einem der größten Hersteller von Polsterwaffen weltweit entwickelt.

FDD Polsterwaffen „Made in Germany“ finden sich im Angebot zahlreicher Larp- und Mittelalterläden, Händler und Großhändler für Liverollenspielbedarf in ganz Deutschland und werden inzwischen in die ganze Welt exportiert.

Doch Forgotten Dream Designs setzt nicht nur auf die Produktion von Serien für den Handel, auch der Einzelkunde kann hier seine ganz persönliche Larpwaffe als individuelle Sonderanfertigung ordern.

 

Historie:

2001 2003:
In Regensburg wird das Forgotten Dreams Design-Studio von Philipp Heidtkamp als Ein-Mann-Betrieb zur Produktion von LARP Waffen gegründet. Eine erste Produktionshalle für Schaumstoff- und Polsterschwerter wird in der Budapester Straße 21 angemietet.

2004:
Inzwischen beschäftigt FDD vier festangestellte Mitarbeiter und erste Aufträge von Larp-Großhändlern werden angenommen und bearbeitet.

2005 Herbst 2009:
Da die alte Produktionshalle zu klein wird, zieht FDD in eine nagelneue Larpwerkstatt in die Guerickestraße 41, Regensburg um.

Durch die Anschaffung einer ersten Fräse können nun auch besondere Kleinserien für Larpgruppen und Mittelaltervereine kostengünstig angeboten werden. Alle übrigen Produktionsschritte bleiben, bis heute, reine Handarbeit.

Schließlich wird die gesamte Produktpalette an Polsterwaffen komplett überarbeitet und an die neuen Verfahrenstechniken, die durch die CNC-Fräse ermöglicht werden, angepasst.

Die ersten Larp-Waffen Serien entstehen. Mit den Chaos-, Medieval-, Elven-, und Gaelic Collections bringt FDD nagelneue Polsterwaffen in einem ganz eigenen Design auf den Markt.

Inzwischen ist der Mitarbeiterstamm auf sechs angewachsen und mit den Imperial-, Mercenary-, Ancient- und Mythodea Collections bekommen auch die Serien Zuwachs.

Der Kulissenbau wird, angetrieben vom Erfolg der Liverollenspiel Großveranstaltung ConQuest der Firma Live Adventure, intensiviert, um den steigenden Bedürfnissen des weltweit größten Larp-Events gerecht zu werden.

Winter 2009 2011:
Die Forgotten Dream Design-Studios ziehen, zusammen mit Live Adventure und Epic Armoury Germany in die Lagerstraße in Regensburg um, als die Produktionshalle ein weiteres mal zu klein wird. Am neuen Standort entsteht eine Larpwaffen Produktion mit modernsten Techniken, Möglichkeiten und inzwischen acht Angestellten.

Um den heutigen Anforderungen der Larpszene gerecht zu werden, erscheinen die Erstlingsserien Chaos-, Medieval- und Gaelic-Collection in einer angepassten, zweiten Auflage.

Im Frühjahr 2011 erfolgte schließlich die Überarbeitung der Elven Collection, die als Elven 2nd Edtion in die Larp-Läden kommt.

Ende 2011 wurde dann auch die Imperial Collection überarbeitet und als Imperial 2nd Edition in den Verkauf gebracht.

Ausblick:
Auch in Zukunft wird Forgotten Dreams weiter an der stetigen Verbeseerung der ohnehin schon sehr hohen Qualität unserer Produkte, der verwendeten Materialien und Produktionsschritte arbeiten.

Derzeit befindet sich die Mercenary Collection auf dem Prüfstand und wird voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres in komplett neuem Design erscheinen.


   Philipp Heidtkamp
   Geschäftsführer

  Copyright © 2011 Forgotten Dreams Design-Studio